Was wollen wir erreichen?

Wir wollen helfen, Gegenwart und Zukunft aller Kinder der Grundschule Süd Puchheim aktiv mitzugestalten.

Werden Sie Mitglied!

Für nur 1,50 € pro Monat können Sie Mitglied werden.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Ob viel oder wenig, jede Spende hilft.

Das Puchheimer Feuer brennt wieder am 11. November

Die Prinzengarde

Fasching

Langsam ist es fast Tradition, dass in der Schule Süd eine Faschingsfeier für die Schüler stattfindet.

Dank der vielen helfenden Eltern ( Spielleitung in den Klassen und Disco, Essensausgabe und DJ) war es ein gelungene Party für alle. Zum krönenden Abschluß begeisterte die Prinzengarde der Faschingsfreunde FFB mit ihrer Tanzschow. Hier gibt es noch jede Menge Fotos vom Auftritt: https://drive.google.com/folderview?id=0By10RnsZOVW-NHJidlBuNmpGa0E&usp=sharing


Puchheimer Feuer

Auch in diesem November brannte das Feuer am Harbeckplatz. Auch wenn man diese vor lauter Besuch kaum noch sehen konnte. Mit etwas Geduld konnte man auch in diesem Jahr Stockbrot, Marshmellows und Würste am Feuer rösten.
Zudem hatten wir Kürbissuppe, Lebkuchen und Stollen im Verkauf. Eine große Getränkeauswahl rundete unser Angebot ab.

Wie in den letzten Jahren hatten wir eine große Tombola. Dank der vielen Sachspenden der Geschäfte in unserer Umgebung hatten wir super tolle Preise. Der Hauptgewinn war ein handsigniertes Trikot vom FC-Bayern gestiftet von der FC Bayern Tours GmbH.

Hier noch ein paar Eckdaten von unserem Fest:

  • 68 kg Stockbrot Sassi Holzofenpizzeria
  • 300 Würste Kaspars-Hofladen
  • 300 Semmeln Bäckerei Frisch & Back
  • 3kg Marshmellow
  • 5l Kürbissuppe 5005 Bowling
  • 3 Leiber Brot für die Suppe Café Schönleben
  • ? Getränke AEZ Getränkemarkt
  • 1000 Lose davon 500 Gewinne siehe unten

Gewinn pro Schule ca. 1000 Euro.

Sachspenden für unsere Tombola von:

FC Bayern Tours GmbH, Optik Knopp, Bürgerstuben Puchheim, Fressnapf, Daniels Fach Sport, Buchhandlung Bräunling, Litera-Buchhandlung, Möbel Höffner, PUC-Puchheimer Kulturcentrum, Tee und schöne Dinge, Edelbauer Schreiben-Spielen- Schenken, Sparkasse FFB, Volksbank, Bahnhof- Apotheke, Apotheke im Ikarus-Center,ST. Hildegard – Apotheke, dm-Drogerie, LBV, Papeterie in Eichenau; Schmotz Ihr kleines Kaufhaus in Eichenau, Reindl, box², Cafenium
Vielen Dank

Zudem möchten wir Dr.Harbeck danken, der auch in diesem Jahr die Kosten der Feuerwehr übernommen hat. Sowie Amway für die Geldspende, Bowling 5005 für die Plakate und dem Bauhof, der uns mit Stöcken versorgt hat. Außerdem gilt an dieser Stelle nochmals unserer besonders Danke auch Martin Edelbauer von Schreiben Spielen Edelbauer, der vor 4 Jahren die Idee zu diesem Fest hatte und uns und die Schule immer gerne unterstützt: www.top-schulranzen.de und www.schulranzen-edelbauer.de
Nicht zu vergessen all unseren fleißigen Helfern, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre. Auch Euch allen ein dickes Dankeschön!!


Pausenkisten

In diesem Jahr haben wir für die neuen Klassen eine Pausenhofkiste gestiftet. In den Pausenhofkisten befinden sich diverse Spielezeug wie Bälle, Springseil, Balancierball, ….
Alle anderen Klassen mussten ihre Spielzeugkiste selber aufstocken, um den Kindern den bewussten Umgang der Gegenstände näher zu bringen.


Lebkuchenherzen und Bewirtung der Eltern am 1.Schultag

Auch in diesem Jahr ist es gelungen, fleißiger Helfer für unsere selbstgebackenen und verzierten Lebkuchenherzen für die Erstklässler zu motivieren. Auf diesem Weg möchte ich mich bei den Helfern nochmals bedanken. Immerhin sind ca. 120 Lebkuchen für Schüler und Lehrer zu backen gewesen. Ich finde das ist eine stolze Leistung. Wenn man die halb aufgegessenen Lebkuchenherzen und die stolzen Schüler sieht, nimmt man gerne die Arbeit auf sich.
Ebenso möchte ich mich bei den Helfern am 1.Schultag bedanken. Mit gebackenen Kuchen, Brezeln, Wasser, Apfelschorle, und Sekt konnten sich die Eltern und Großeltern die Wartezeit auf die Kinder verkürzen. Jedes Jahr wird dieses Angebot mehr genutzt. Es ist schön zu sehen, wie hier neu Kontakte entstehen und alte vertieft werden.
Wir bieten diesen Service kostenfrei an, da wir der Meinung sind, das der Schulstart der Kinder schon genug Geld kostet.



2013/2014

Schultrikot für die Kreisjugendspiele

Herr Strobel kam auf die Idee für die Kreisjugendspiele Schulkleidung anzuschaffen. Zum einen erkennen sich die Kinder besser (die Veranstaltung ist Klassenübergreifend von der 2ten bis zur 4ten) und zugleich wird der Teamgeist gestärkt.

Sie können ebenfalls Schulkleidung für ihr Kind bei Frau Baus (ybaus@t-online.de; Telefon: 51261302) bestellen. Sie berät sie gerne bei der Kleidergröße. Die verschiedenen Kleidungsmodelle finden Sie unter www.school-trends.de/grundschule-sued

Die Vorteile der Schulkleidung sind:

  • stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl
  • ermöglicht eine bessere Integration aller Kinder
  • fördert die Identifikation mit der Schule
  • stoppt den Markenwahn und schont den elterlichen Geldbeutel
  • fördert das soziale Klima innerhalb der Klasse
  • reduziert Rivalitäten, Provokationen und Aggressionen
  • stellt den Unterricht in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit
  • ist praktisch, weil am Morgen nicht überlegt werden muss, was angezogen wird
  • erleichtert die Aufsichtspflicht der Lehrkräfte auf Ausflügen
  • ist von sehr guter Qualität: 100 % Baumwolle, Öko-Tex-Standard 100

Das Schullogo wird vorne und hinten gestickt und ist dadurch sehr hochwertig

Gebrauchte Schulkleidung gibt es auch am Tag der Schuleinschreibung und auf dem Kinderflohmarkt St Josef, der 2 mal im Jahr stattfindet.


Erste Hilfe Training

Am Ende des Schuljahres haben die Schüler der 4ten Klassen einen kleinen Erstehilfekurz spendiert bekommen.
Seit Jahren organisiert und fördert der Verein diesen Kurs.

Die Schüler in der 4ten Klasse werden immer Selbständiger und ihr Aktionsradius wird immer Größer. Durch den Schulübertritt werden sie auch einen weiteren Schulweg bewältigen müssen. Aus diesem Grund schicken wir die erfahrene Frau Krois zu den Kindern. Diese weist die Buben und Mädchen ein, wie man sich in Notfällen richtig verhält. Wundversorgung, stabile Seitenlage sowie das Absetzen eines Notrufes wird geübt.

Familie Krois gibt auch für Erwachsene Ersthilfekurze. Zum Beispiel:

  • Erste Hilfe am Kind: Der Kurs befasst sich mit Notfällen im Kindes- und Säuglingsalter.
  • Brandschutzhelfer: Beinhaltet den Umgang mit dem Feuerlöscher

Plakat

Theater Maskara

Am Do dem 03.04 wurde in der Schule für alle Kinder das Stück: “Der Held und die Prinzessin”( Ein slowakisches Volksmärchen) von und mit Frieder Kuhlert aufgeführt.

Die Geschichte erzählt vom Helden Janko, der trotz unzähliger, scheinbar auswegloser Situationen sein Ziel endlich doch noch erreicht, weil er den Glauben an sich selbst nicht verliert. Der Gierschlund entführt die einzige Tochter des Königs. Der König verspricht dem Befreier die Hand seiner Tochter und das halbe Königreich.
In Begleitung zweier Kumpane macht sich Janko auf den Weg. Mit Mut und List bezwingt er den Gierschlund, besiegt den Drachen und befreit die Prinzessin. Doch dann lassen ihn seine Begleiter im Stich. Der Zaubervogel, der Janko die Freiheit verdankt, kommt zu Hilfe und so kann er im letzten Moment die Geschichte für sich und die Prinzessin zu einem guten Ende bringen.
Weiter Informationen unter www.theater-maskara.de

Der Förderverein unterstützte die Aufführung mit 524,00 €


Faschingsfeier

Auch in diesem Jahr wurde in der Schule am Altweiberfasching kräftig gefeiert. Mit einer Polonaise zogen die Piraten, Räuber, Prinzessinnen, Feen, Clowns, Indianer, … in die Aula ein. Dort konnte ausgiebig getanzt werden. Ebenso konnten sich die Kinder im Limbo ausprobieren. In den Klassenzimmern wurde noch einzelne Aktionen wie Kinderschminken, Reise nach Jerusalem, Twister, Brezenschnappen, Wattepusten und Bierdeckelfangen angeboten. Zur Stärkung gab es in der Mensa Putenwiener in der Semmel und Krapfen bzw. Quakbällchen.
Der Förderverein sponserte die Krapfen und Quakbällchen. ( 365,00 Euro)
Wir bedanken uns bei allen tatkräftigen Helfern. Ohne Sie sind solche tollen Feste nicht möglich!!


Puchheimer Feuer

Auch diesen Winter war das Puchheimer Feuer ein voller Erfolg. Nachdem der 1.Termin, wie gewohnt nach den Herbstferien wegen schlechtem Wetter nicht stattgefunden hat. Holten wir es mit viel Freude am 8.2.2014 nach.

An einem der vier Feuer konnte man sich sein Stockbrot oder eine Bratwurst grillen. Für die Süßen unter Euch gab es auch Marshmellows. Wer nicht so viel Geduld hatte, konnte sich an einer fertigen Bratwurst in der Semmel, Kartoffelsuppe oder Krapfen gütlich tun.

Unser Highlight jedoch war unsere Tombola. Viele Tolle Sachspenden warteten auf ihre neuen Besitzer. Unsere großen Gewinne waren ein Futterhaus für Vögel von Fressnapf, ein Gutschein von der Bürgerstuben und eine wertvolle Uhr von Optik Knopp. Der Hauptgewinn war ein Handsigniertes Championsleaugetriko von FC-Bayern gestiftet von FC Bayern Tours GmbH

Weitere Sachenspende von Daniels-Fach-Sport, Buchhandlung Bräunling, Litera-Buchhandlung, Höffner, PUC-Puchheimer Kulturcentrum, Tee und schöne Dinge, Cafenium, Edelbauer Schreiben-Spielen- Schenken, Sparkasse FFB, Volksbank, Apotheke am Bahnhof, Apotheke im Ikarus-Center, ST. Hildegard – Apotheke, Rewe, dm-Drogerie, LBV bereicherten unsere Tombola.

Das Puchheimer Feuer wird ermöglicht durch die Unterstützung von:

Den ehrenamtlichen Helfern der Fördervereine der Grundschule Süd, Grundschule Gerner Platz, Herrn Dr. Harbeck, Metzgerei Wirth, Cafe Schönleben, Holzofenpizza Sassi, Bowling 5005, Backstube Frisch und Back, box²,amway,AEZ Getränkemarkt, Bauhof Puchheim

*Wir danken unseren zahlreichen Helfern vor Ort für den reibungslosen Ablauf. *

Wir freuen uns über einen Erlös von ca. 1000,00 € für jede Schule. Diese werden in verschiedenen Projekten unseren Schülern wieder zu gute kommen.


Lebkuchenherzen für die Erstklässler

Wie im vergangenen Schuljahr haben wieder einige Helfer fleißig gebacken und verziert. Dadurch konnten wir jedem Erstklässler an seinem ersten Schultag ein Lebkuchenherz überreichen. Auch haben wir die Eltern während der ersten Unterrichtsstunde der Kinder mit Sekt und anderen Getränken versorgt. Für das leibliche Wohl war dank Kuchen und Brezen gesorgt. Kinder und Eltern haben sich sehr darüber gefreut und so schon in der Früh den Tag genossen.



Projekte 2012/2013


Lebkuchenherzen für unsere neuen Erstklässler

In diesem Schuljahr konnten wir erstmals allen Erstklässlern an ihrem ersten Schultag ein Lebkuchenherz überreichen. Einige Mitglieder haben hierfür fleißig gebacken und anschließend die Herzen liebevoll verziert. Allen an dieser Stelle nochmal vielen Dank. Daneben hat der Förderverein die Eltern mit Sekt, Kuchen und Brezen bewirtet, während die Erstklässler ihre erste Schulstunde hatten. Darüber haben sich alle gefreut und so hatten alle ihren Spaß am ersten Schultag.


Pucheimer Feuer ein voller Erfolg!!!

Am 10.11.2012 brannte das Puchheimer Feuer wieder am Alois-Harbeck-Platz und hunderte Kinder kamen. Es war eine Freude, in begeisterte Kinderaugen zu schauen, während sie an mehreren Lagerfeuerstellen ihr Stockbrot oder Marshmallows brutzelten. Die Erwachsenen konnten das Fest bei Kaffee und Kuchen oder Kinderpunsch und Glühwein genießen. Außerdem gab es gegrillte Bratwürste und erstmals eine leckere Kürbissuppe, die den Leuten sehr gut schmeckte. Der Renner war in diesem Jahr eine Tombola, die dank großzügiger Spenden von Puchheimer Unternehmen veranstaltet werden konnte. Bereits nach 2 Stunden waren alle 800 Lose verkauft, nicht zuletzt dank toller Preise wie ein von allen Bayern Spielern unterschriebenes Champions-League Trikot oder einem Cabrio, das sich der Gewinner 1 Woche ausleihen darf. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an allen Sponsoren für die vielen Sachspenden.

Das Fest wurde wieder von den beiden Fördervereinen der Grundschule Gerner Platz und der Grundschule Süd veranstaltet. Erstmals war in diesem Jahr auch die Laurenzer Grundschule beteiligt, so dass bei diesem Fest wirklich alle Puchheimer Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter zusammen kamen. Der Erlös des Festes geht direkt an alle drei Grundschulen, die davon verschiedene Projekte in den Schulen unterstützen. Welche Projekte wir in diesem Schuljahr unterstützen, können Sie auf dieser Seite sehen.

Nur durch die große Anzahl an freiwilligen Helfern und der großzügigen Unterstützung von ortsansässigen Unternehmen konnte die Veranstaltung organisiert werden. Die beiden Fördervereine bedanken sich ausdrücklich bei: Metzgerei Wirth, Edelbauer Schreiben-Spielen-Schenken, Sassi Holzofenpizzeria, Bäckerei Frisch & Back, Möbel-Höffner, LTU Bayern Tours, TEE und SCHÖNE DINGE, AEZ Getränke-Center Ikarus, Buchhhandlung Bräunling, Sparkasse FFB, Bowling 5005, Volks- & Raiffeisenbank FFB, Box hoch 2, Kaspars Hofladen, Bäckerei Schönleben, Reindl Spielwaren, Marien-Apotheke, Fressnapf, Apotheke im Ikaruscenter, Bahnhofsapotheke, St.-Hildegard-Apotheke, PUC-Puchheimer Kulturzentrum. Herr Dr. Harbeck übernahm wieder die Kosten für die Feuerweh und auch die Fa. Amway ünterstützte uns wieder mit einem Scheck in Höhe von 250,00 €. Insgesamt kamen für uns über 1.300,00 € zusammen. – VIELEN DANK!!!!


Befüllen der Pausenkisten

Aus dem Erlös des Puchheimer Feuers haben wir allen Klassen jeweils EUR 50,— zur Verfügung gestellt, damit die Pausenkisten wieder gefüllt werden konnten. Es wurden z.B. Springseile, Bälle, Jongliergegenstände und viele weitere Spiele gekauft. Darüber haben sich alle Kinder gefreut.


Schulfruchtprogramm

Auch in diesem Schuljahr bekommen wieder alle Kinder einmal in der Woche frisches Obst und Gemüse geliefert.


Komm’ wir finden eine Lösung

Nach den Herbstferien haben die 2a und die 2b an dem Gewaltpräventionsprogramm des Kinderschutzbundes München teilgenommen. Unsere Schule war sogar vor Weihnachten im Rahmen des Sternstundentages des Bayerischen Fernsehens zu sehen, denn auch Sternstunden unterstützt diese Aktion. So hat auch unser Förderverein sich wieder an den Kosten beteiligt und dem Kinderschutzbund eine Spende zukommen lassen.


Umweltforscher unterwegs

Im Rahmen des Unterrichts “Umweltforscher” haben wir die 1c und die 2c mit Baumwolltaschen und kleinen Terrakottatöpfchen unterstützt. Die Kinder hatten viel Spaß an diesem Projekt.


Neue Musikanlage

Seit Jahren bedauern Eltern und Schüler die schlechte Akkustik bei Veranstaltungen. So war es oft schade, dass z.B. bei der jährlichen Weihnachtsfeier einige Kinder nur schlecht verstanden wurden, weil es keine ordentlichen Lautsprecher und keine dazugehörige Verstärkeranlage gab. Dies hat endlich ein Ende, denn die Schule hat mit Unterstützung des Fördervereins und des Elternbeirates endlich eine neue Anlage angeschafft.


Jahresmotto Zirkus
In diesem Schuljahr dreht sich bei uns alles um das Thema Zirkus. Aus diesem Grund machte sich die gesamte Schule im März auf den Weg zum Zirkus Krone in München. Dieser Ausflug sorgte für viele lachende und staunende Kinderaugen und es wurde noch lange von diesem Ausflug erzählt. Da die Kosten einschließlich Fahrtkosten für manche Familien sehr hoch waren, hat der Förderverein hier einige Kinder unterstützt und den Eintritt bezahlt.

Beim großen Sommerfest, das natürlich auch unter dem Motto Zirkus stand, hat der Förderverein wieder das Spielmobil des KjR engagiert. Diese kamen mit einer Hüpfburg und einem Zelt, in dem die Kinder sich schminken lassen konnten und sich selbst als kleine Artisten ausprobieren durften. Das Fest war wieder rundum gelungen.


Erste Hilfe Kurs

Auch in diesem Schuljahr hat der Förderverein allen Kindern der 4. Klasse einen Erste Hilfe Kurs bezahlt. Dies ist eine überaus sinnvolle Ergänzung zum Fahrrad-Führerschein, der in der 4. Klasse abgelegt wird.


Vergangene Projekte >>

Papa, Mama, wie war’s früher?

Gemeinsam mit dem Förderverein des Gerner- Platz-Schule haben wir am diesjährigen Marktsonntag historische Ausgaben des Gemeinde-Anzeigers gegen Spenden verschenkt. Die ältesten Ausgaben stammten aus den 50er Jahren, die letzten aus den 90ern. Mit großer Begeisterung haben die Leute in den Zeitungen geblättert und auch viele Ausgaben mitgenommen. Außerdem konnten an diesem Tag Kleinanzeigen im Gemeinde-Anzeiger gegen Spenden an den Förderverein aufgegeben. werden. Wir möchten uns deshalb an dieser Stelle nochmals recht herzlich beim Gemeinde-Anzeiger bedanken, der uns die alten Zeitungen zur Verfügung gestellt hat und für die Entgegennahme der Anzeigen. Außerdem danken wir natürlich auch der Buchhandlung Bräunling, die uns Ihren Vorplatz zur Verfügung gestellt hat. Dank Ihrer Unterstützung kamen für unseren Verein rund 240 € zusammen.


Puchheimer Feuer – wieder der Hit des Jahres!

Auch in diesem Jahr veranstalteten wir zusammen mit dem Förderverein der Grundschule am Gerner Platz im November ein Fest am Harbeck-Platz. Wir boten von 16.00 bis 20.00 Uhr Spannendes und Leckeres an mehreren Lagerfeuern. Dank des tollen Wetters kamen sehr viele Eltern mit Ihren Kindern, die mit großer Begeisterung selber Würstl und Stockbrot grillten. Schön fanden wir auch, dass Eltern und Kinder von beiden Seiten Puchheims zusammen kamen. In diesem Jahr hatten wir auch eine “Wichtel-Tombola” organisiert, die allen viel Spaß machte.
An dieser Stelle wollen wir nochmal Danke sagen all unseren Helfern und Kuchenbäckern, aber auch den Puchheimer Unternehmen, die uns unterstützt haben: Edelbauer Spielen, Schreiben, Schenken, Metzgerei Wirth, Cafe Schönleben, Backstube Frisch und Back am Harbeck-Platz, Heizungsbau Ortbrock, Trattoria Al Campo und Bowling 5005. Unser Dank gilt auch Herrn Dr. Harbeck, der die Kosten der Feuerwehr übernimmt und der Firma Amway, die uns bereits im Vorfeld einen Scheck in Höhe von € 250,00 überreicht hat.

Insgesamt kam so ein Erlös von über € 1.000,00 für unseren Förderverein zusammen. Wofür das Geld verwendet wurde, sehen Sie auf dieser Seite weiter unten.


Befüllen der Pausenkisten und Spende an die Schulbücherei

Im Herbst haben wir allen Klassen jeweils EUR 50,— zur Verfügung gestellt, damit die Pausenkisten wieder einmal gefüllt werden konnten. Es wurden z.B. Springseile, Bälle, Jongliergegenstände und viele weitere Spiele gekauft. Daneben haben wir unsere Schulbücherei mit besonders gefragten Büchern aufgefüllt, z.B. Harry Potter oder Gregs Tagebuch. Darüber haben sich alle Kinder sehr gefreut.


“Kluge Kinder fallen nicht vom Himmel!”

Unter diesem Motto hielt die Sozialpädagogin und Lerntherapeutin Marita Biel am 15.11.einen Vortrag in unserer Schule. Der Vortrag war sehr gut besucht, denn welche Familie kennt nicht die größeren und kleineren Krisen rund um Noten und Hausaufgaben. An diesem Abend konnte man erfahren, wie man die Kinder dabei unterstützen kann, Konzentration zu lernen und wie die Hausaufgaben effektiv und stressfrei erledigt werden können. Der Vortrag war kostenlos, über zahlreiche Spenden haben wir uns gefreut.


Ein guter Tag beginnt mit einem gesunden Frühstück!

Dank einer ganzen Reihe von ehrenamtlichen Helfern können wir auch in diesem Jahr wieder Kindern in der Früh ein gesundes Frühstück servieren. Alle Kinder, die ohne unsere Unterstützung zu Hause kein Frühstück bekommen würden, sind willkommen. Besonders bedanken möchten wir uns hier bei den Ehrenamtlichen Helfern, die morgens die Semmeln holen, alles vorbereiten und die Betreuung übernehmen. Finanziell getragen wird das Projekt von Sternstunden e.V., die Abwicklung erfolgt über die BLLV Kinderhilfe e.V., auch diesen wollen wir an dieser Stelle recht herzlich danken.


Schulfruchtprogramm auch für unsere Schule

Dank unserer Initiative bekommen alle Kinder unserer Schule jeden Montag gesundes Obst und Gemüse aus der Bodenseeregion. Auf diesem Weg sollen die Kinder lernen, sich mit Obst und Gemüse ausgewogen zu ernähren, welches Obst und Gemüse zu welcher Jahreszeit reift, aber auch mal ausgefallene Sorten kennenlernen. Sie dürfen das Obst und Gemüse selbst schälen und kleinschneiden. Das Programm wird aus EU- und Landesmitteln finanziert und läuft für das gesamte Schuljahr.


Jahreszeitenteppich

Der Förderverein hat in diesem Schuljahr wieder zwei Klassenzimmer verschönert. Die Klasse 1c freut sich über einen Jahreszeitenteppich, damit die Kinder auch anschaulich alles rund ums Jahr und den Kalender lernen. Außerdem haben sie jetzt eine neue Sitzgelegenheit für ihren Gesprächskreis. Eine weitere Klasse bekam einen unifarbenen Teppich. Viel Spaß damit!!!


Komm, wir finden eine Lösung

Dieses Projekt haben wir in diesem Schuljahr gleich 3 Mal finanziell unterstützt. An diesem Gewaltpräventionsprojekt des Kinderschutzbundes München konnten im Oktober zwei 3. Klassen teilnehmen. Danach haben zwei 2. Klassen das Projekt im Frühjahr mitgemacht und eine 3. Klasse bekam nochmals im Sommer ein Intensivierungstraining. Das Projekt wurde mit großer Begeisterung bei den Kindern angenommen und sorgt für eine entspanntere Klassensituation. Die Kinder haben gelernt, selbstständig Konflikte zu lösen und wenden es auch an. Danke nochmals an alle Spender vom vergangenen Sommer.


Fasching

Am vorletzten Schultag vor den Faschingsferien war es wieder soweit: Party, Spaß und Spiele im ganzen Schulhaus waren angesagt. Dank der Unterstützung zahlreicher Eltern konnte in der Aula des Neubaus wieder die legendäre Disco steigen und in allen Räumen fanden Spaß, Spiele und Kinderschminken statt. In der Mensa konnten sich alle Kinder mit Apfelschorle, Krapfen, Wiener und Semmeln stärken. Dies hat wie im vergangenen Jahr der Förderverein finanziert.


Maifest

Nachdem durch die Bauarbeiten für die Ganztagesschule das Maifest einige Jahre lang ausfallen musste, fand es in diesem Jahr endlich wieder statt. Bei strahlendem Wetter zeigten die Kinder Tänze, Lieder und Spiele zum Thema “Brauchtum”. Danach wurde der Maibaum unter großen Applaus von den 4. Klässlern aufgestellt. Anschließend konnten sich die Kinder bei zahlreichen Spielen vergnügen. Der Förderverein hat dazu vom KJR Fürstenfeldbruck ein Spielmobil organisiert und finanziert. Es wurden eine Hüpfburg und ein Zelt mit zahlreichen Spielmöglichkeiten aufgebaut, was die Kinder mit Begeisterung nutzten. So kam ein rund um gelungenes Fest zustande, von dem die Kinder und Eltern hoffentlich noch lange erzählen werden.


Erste-Hilfe-Kurs für alle 4. Klässler

Auch in diesem Schuljahr hat der Förderverein allen Kindern der 4. Klasse einen Erste-Hilfe-Kurs finanziert. Dies ist eine sinnvolle Ergänzung zum Fahrradführerschein, die allen Kindern großen Spaß machte und von hohem Nutzen ist.