Was wollen wir erreichen?

Wir wollen helfen, Gegenwart und Zukunft aller Kinder der Grundschule S├╝d Puchheim aktiv mitzugestalten.

Werden Sie Mitglied!

F├╝r nur 1,50 ÔéČ pro Monat k├Ânnen Sie Mitglied werden.

Unterst├╝tzen Sie uns durch Spenden!

Ob viel oder wenig, jede Spende hilft.

Termine:

Wir suchen Sponsoren !
N├Ąheres unter “Unsere Projekte”

Satzung


┬ž 1 Name, Sitz und Gesch├Ąftsjahr

Der Verein f├╝hrt den Namen ÔÇ×F├Ârderverein der Grundschule S├╝d in Puchheim e.V.ÔÇť. Er hat seinen Sitz in Puchheim und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht M├╝nchen ein-getragen. Das Gesch├Ąftsjahr des Vereins ist das Schuljahr (1. August bis 31. Juli).

┬ž 2 Zweck

2.1) Der Verein verfolgt ausschlie├člich und unmittelbar gemeinn├╝tzige Zwecke im Sinne des Abschnittes ÔÇ×Steuerbeg├╝nstigte ZweckeÔÇť der Abgabenordnung. Die Aufgabe des Vereins besteht in der F├Ârderung einer den Zielen des Grundgesetzes dienenden Erziehungs- und Bildungsarbeit der staatlichen Grundschule S├╝d in Puchheim. Diese Aufgabe nimmt der Verein ideell und finanziell wahr. Der Verein wird als F├Ârderk├Ârperschaft im Sinne des ┬ž 58 Nr. 1 AO t├Ątig. Er beschafft Finanzmittel und leitet diese zur F├Ârderung der Bildung und Erziehung an die Grundschule S├╝d in Puchheim weiter.

2.2) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  • Personelle, ideelle und finanzielle Unterst├╝tzung der Grundschule innerhalb und au├čerhalb des Unterrichtsbetriebs
  • Bereitstellung zus├Ątzlicher Lehr- und Lernmittel
  • Durchf├╝hrung und F├Ârderung gemeinbildender Veranstaltungen
  • F├Ârderung sonstiger, dem Betrieb und den Interessen der Schule dienender, nicht eigenwirtschaftlicher Ma├čnahmen und Veranstaltungen
  • Bereitstellung von Mitteln zur Verbesserung der Sozialkompetenz und der sozialen Gleichheit

2.3) Soweit im Einzelfall eine Konkurrenz zu Mitteln des Schultr├Ągers oder einer anderen staatlichen Stelle besteht, d├╝rfen Mittel des F├Ârdervereins grunds├Ątzlich nur nachrangig eingesetzt werden.

2.4) Die Ziele des Vereins werden in enger Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat und dem Lehrerkollegium der Grundschule S├╝d verfolgt.

┬ž 3 Mittel

Die zur Erreichung seiner Zwecke erforderlichen Mittel erwirbt der F├Ârderverein durch Beitr├Ąge der Mitglieder, Spenden und sonstige Zuwendungen jeder Art.

┬ž 4 Gemeinn├╝tzigkeit

Der Verein ist selbstlos t├Ątig; er verfolgt nicht in erste Linie eigenwirtschaftlichen Zwecke, Er verfolgt ausschlie├člich und unmittelbar gemeinn├╝tzige Zwecke im Sinne des Abschnittes “Steuerbeg├╝nstigte Zwecke” der Abgabenordnung.
Mittel des Vereins d├╝rfen nur f├╝r die satzungsm├Ą├čigen Zwecke verwendet werden. Die Mit-glieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Ver-eins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverh├Ąltnism├Ą├čig hohe Verg├╝tungen beg├╝nstigt werden. Mitglieder der Organe des Vereins sind alle ehrenamtlich t├Ątig.

┬ž 5 Mitgliedschaft

5.1) Mitglieder des Vereins k├Ânnen nat├╝rliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben oder jede juristische Person werden, sofern sie den Vereinszweck unterst├╝tzen.

5.2) Der Antrag auf Auf┬Čnahme ist schriftlich an den Vorstand zu richten. Mit der Aufnahme erkennt das Mitglied die Satzung des Vereins an. ├ťber die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

5.3) Die Mitgliedschaft endet
a) durch Austritt zum Ende eines Gesch├Ąftsjahres mittels schriftlicher Erkl├Ąrung gegen├╝ber dem Vorstand und unter Einhaltung einer Frist von einem Monat, also sp├Ątestens bis zum 30. Juni eines Jahres.
b) durch Ausschluss: Dieser kann von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen ausgesprochen werden

  • wenn das Mitglied trotz schriftlicher Mahnung l├Ąnger als sechs Monate mit der Beitragszahlung im R├╝ckstand ist
  • wenn das Verhalten des Mitglieds nicht mehr im Einklang mit dem Vereinszweck steht.
  • wenn das Mitglied gegen die Interessen des Vereins verst├Â├čt.

c) durch Tod

┬ž 6 Mitgliedsbeitrag

6.1) Die Mitgliederversammlung setzt den Jahresbeitrag fest. Er ist nach Aufnahme innerhalb von vier Wochen f├Ąllig. Der Folgebeitrag ist jeweils bis zum 30. September des nachfolgenden Jahres f├Ąllig.
6.2) Der Beitrag ist auch dann f├╝r ein Jahr zu zahlen, wenn ein Mitglied w├Ąhrend des Jahres austritt, ausgeschlossen wird oder erst w├Ąhrend des Gesch├Ąftsjahres eintritt.
6.3) Auf Antrag kann der Mitgliedsbeitrag eines aktiven Mitglieds durch Beschluss des Vorstands erm├Ą├čigt werden

┬ž 7 Rechte der Mitglieder

Die Mitglieder haben das Recht, in der Mitgliederversammlung Antr├Ąge zu stellen und das Stimmrecht auszu├╝ben. Jedes stimmberechtigte Mitglied hat eine Stimme. Eine ├ťbertragung des Stimmrechts ist nicht zul├Ąssig.